„Ansatzpunkte für zukünftiges Design“:
Interview mit Marcelo Alegre

01-studio-alegre_blog
Marcelo Alegre und Andrés Baldoví vom Studio Alegre Design Copyright: Alegre Design

Auf der ORGATEC 2016 präsentierte der renommierte spanische Designer Marcelo Alegre zwei neue Bürostühle. Mit seinem Studio Alegre Design lässt er sich von der Vielseitigkeit moderner Arbeitswelten inspirieren. Wir sprachen mit ihm über aktuelle Anforderungen und neue Entwicklungen in der Gestaltung von Büromöbeln sowie über die Bedeutung der Messe für zukünftiges Design.

„Arbeit wird multilokal“:
Ein Interview mit Rudolf Pütz von Vitra

vitra_orgatec_2016_home-base_008_1638295_master_blog
„Work“ von Vitra und Partnerunternehmen in der Halle 5.2 auf der ORGATEC 2016
© Vitra

Auf der Orgatec 2016 widmet sich Vitra mit der Präsentation „Work“ heutigen und zukünftigen Arbeitswelten. Gemeinsam mit Partnern aus unterschiedlichen Branchen werden in der Halle 5.2 ungewöhnliche Bürokonzepte vorgestellt. Ein Gespräch mit Rudolf Pütz, Geschäftsführer von Vitra, über die Präsentation auf der Messe, Collage Offices und die ORGATEC als Innovationsplattform.

Drei Fragen an:
Anna und Dag Klockby (Gärsnäs)

01-day_pierre-sindre_blog
Bürostuhl-Serie „Day“ (Design: Pierre Sindre)
© Gärsnäs

Premiere auf der ORGATEC: Der schwedische Hersteller Gärsnäs stellt sich in Köln das erste Mal auf dem deutschen Markt vor. Möbel der traditionsreichen Manufaktur finden sich in nahezu jedem öffentliche Gebäude in Schweden und in vielen namhaften Büros. Drei Fragen an die beiden Geschäftsführer, Anna und Dag Klockby, zu zeitlosem skandinavischen Design und zur Bedeutung von Qualität in der heutigen Produktwelt.

Microsoft auf der ORGATEC:
Die Architektur lebendiger Netzwerk-Organisationen

Schnelligkeit, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind erfolgsentscheidende Fähigkeiten in einer von Cloud- und Mobile-Technologien dominierten digitalen Welt. Wie sieht eigentlich die Architektur einer lebendigen Netzwerk-Organisation aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich Microsoft auf der kommenden ORGATEC.

microsoft-deutschland-schwabing-innenansicht_1_blog
Unternehmenszentrale in Schwabing – Converse Workspace
© Microsoft

Schnelligkeit, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind erfolgsentscheidende Fähigkeiten in einer von Cloud- und Mobile-Technologien dominierten digitalen Welt. Große Unternehmen und Organisationen suchen die Beweglichkeit von kleinen Startups.

Flexible Freiräume:
Bürokonzept der Schenker AG in Essen

Head Office der Schenker AG, Essen/Germany Copyright: Deimel + Wittmar, Essen
Head Office der Schenker AG, Essen/Germany
Copyright: Deimel + Wittmar, Essen

Büros sind heute vielfältig und ständig im Wandel. Wechselnde Arbeitsformen erfordern flexible Umgebungen für Teamwork und einen gemeinsamen Austausch. Wie sich auch größere Strukturen ebenso wandlungsfähig wie kommunikativ gestalten lassen, zeigt ein aktuelles Beispiel in Essen: Das neue Head Office der Schenker AG bietet viel Raum für spontane Kontakte und eine große Nähe von Team und Führungskräften.

„Ich arbeite gerne in einer Umgebung, die ich liebe“:
Ein Interview mit Doriana Fuksas

Doriana Mandrelli Fuksas und Massimiliano Fuksas, MUMBAI Serie für Haworth Castelli Foto: © Castelli spa
Doriana Mandrelli Fuksas und Massimiliano Fuksas, MUMBAI Serie für Haworth Castelli
Foto: © Castelli spa

Die italienische Architektin und Designerin Doriana Fuksas leitet mit ihrem Ehemann Massimiliano das Studio Fuksas mit Sitz in Rom, Paris und Shenzen. In rund 40 Jahren hat das renommierte Architekturbüro mehr als 600 internationale Projekte realisiert – darunter zahlreiche Bürogebäude. Ein Gespräch über den Wandel der Arbeitswelt, unnötige Abgrenzungen und den Wert von Qualität.

Inspirierende Momente:
„RE / Work by Ippolito Fleitz Group“ auf der ORGATEC

01 Re Work by Ippolito Fleitz Group_Blog
RE / Work – Moments of Inspiration by Ippolito Fleitz Group
© Ippolito Fleitz Group

Unsere Welt ist zunehmend von digitalen Erfahrungen geprägt, Arbeitsprozesse verändern sich rasant. Macht das Büro als analoger Ort im 21. Jahrhundert überhaupt noch Sinn? Die Ippolito Fleitz Group antwortet mit einem klaren Ja und inszeniert „RE / Work“ auf der ORGATEC 2016: eine Sonderfläche für neue Inspirationen und Perspektiven.