Drei Fragen an:
Michael O. Schmutzer (Design Offices)

DO_NC_CW_2015_10_28_0143__medium_Blog
© Design Offices Nürnberg City – Coworking Lounge

Drei Fragen an Michael O. Schmutzer zu flexiblem Bürodesign, neuen Zielgruppen und künftigen Trends der Arbeitswelt. Der Gründer und Geschäftsführer von Design Offices stellt auf der ORGATEC sein Konzept passgenauer Arbeitsplätze auf Zeit vor und ist außerdem Kurator der Sonderfläche „The Smart Working Lobby“.

Herr Schmutzer, mit Design Offices bieten Sie in verschiedenen deutschen Städten temporäre Büros, Meeting- und Veranstaltungsräume. Wer mietet sich bei Ihnen ein und warum?

Wir haben uns sehr intensiv damit beschäftigt, was eine optimale Arbeitsumgebung heute braucht und viel von unseren Kunden gelernt. Diese fragen vermehrt nach kreativen und inspirierenden Räumen, die nicht nach einem klassischen Büro aussehen –  Arbeitsumgebungen, in der sich die Menschen wohlfühlen und Ideen und neue Konzepte entwickeln können. Coworking ist hier der Schlüsselbegriff. Wir haben früh erkannt, wie perfekt die freie Wahl des Arbeitsplatzes und die Flexibilität in der Nutzung auf die Bedürfnisse der Menschen passen. Daher kommen heute Freelancer genauso zu uns wie etablierte Unternehmen bis hin zu Großkonzernen aller Branchen.

DO_SM_Eatery_SunSet_2015_002_Blog
© Design Offices Stuttgart Mitte – DO Eatery

Über die Verbindung von leistungsfähiger IT-Technologie und hochwertigem Interior Design zielen Sie mit Ihrem Ansatz gerade auch auf die Bedürfnisse der jüngeren Generation. Wie wichtig ist Design heute für einen Arbeitsplatz auf Zeit?

Vor allem junge Menschen wünschen sich eine Arbeitsumgebung, die sich ihren Bedürfnissen perfekt anpasst. Wenn ich heute von überall aus arbeiten kann, brauche ich im Büro nicht nur einen Schreibtisch mit Standardausstattung, sondern einen Raum, in dem ich mich wohlfühle. Studien belegen, dass in der richtigen Arbeitsumgebung die Effizienz der Arbeit enorm steigt. Das freut nicht nur den Chef, sondern führt auch dazu, dass die Menschen gerne ins Büro kommen. Und das tun sie heute vor allem, um andere Menschen zu treffen und sich auszutauschen. Design ist ein geeignetes Mittel, Räume zu schaffen, die unterschiedlichste Anforderungen an den Arbeitsalltag erfüllen. Räume für fokussiertes Arbeiten, Collaborate Work, Education und Socializing. Mit der Design Offices Methode haben wir für alle Arten der Arbeit Raumlösungen geschaffen.

DO_HT_Eatery_2015_08_13_DO_HT_00005__medium_Blog
© Design Offices München Highlight Towers – DO Eatery

Welche maßgeblichen Trends sehen Sie für die weitere Entwicklung der Arbeitswelt?

Wir sind durch die Digitalisierung in einer der größten Umbruchphasen der Arbeitswelt überhaupt. Man geht aktuell davon aus, dass innerhalb weniger Jahre mehr als 40 Prozent der Arbeitnehmer nicht länger als klassische Festangestellte arbeiten werden. Es beginnt die große Zeit der Projektarbeiter und Freelancer, in der sich immer wieder neue Teams rund um die zu lösenden Aufgaben bilden. Wir glauben, dass der Bedarf an flexiblen Räumen extrem steigen wird. Dieser Herausforderung begegnen wir mit großem Engagement und der konstanten Erweiterung unseres Standortnetzwerkes.

Michael_O_Schmutzer_Audi_L0000053_Blog
© Design Offices: Michael O. Schmutzer

Michael O. Schmutzer ist Gründer und Geschäftsführer der Design Offices GmbH. Das Unternehmen bietet an zurzeit neun Standorten in Deutschland Büro- und Tagungsräume für eine temporäre Nutzung.

 

www.designoffices.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.