Interview mit Stefan Kokkes:
„Auf der ORGATEC denken wir Arbeit neu“

Mit einem neuen kommunikativen Auftritt startet die ORGATEC in das Messejahr 2016. Wir haben Stefan Kokkes, den Projektleiter der ORGATEC, gefragt, was sich dahinter verbirgt.

1) „Arbeit neu denken“ lautet der neue Claim der ORGATEC. Welches Verständnis von Arbeit steckt dahinter?

Die Arbeitswelt verändert sich grundlegend und jedes Unternehmen – ob Großkonzern oder mittelständischer Betrieb – muss sich die Frage stellen, wie es in Zukunft arbeiten möchte. Die moderne Arbeitswelt verlangt individuelle Lösungen, anstatt standardisierter Konzepte. Doch dies funktioniert nur, wenn Arbeit und Leben immer wieder neu und zukunftsfähig gedacht werden. Daher der neue Claim „Arbeit neu denken“.

2) Was bedeutet das für den Auftritt der ORGATEC 2016? Und was ändert sich gegenüber der bisherigen Kommunikation?

Der gesamte kommunikative Auftritt der ORGATEC ist anders als im Vorjahr: Als internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten denken wir Arbeit neu und zeigen kreative Lösungen für das perfekte Zusammenspiel von Arbeitsumgebung, Arbeitsprozessen und Arbeitskultur. Im Mittelpunkt unserer Kommunikation 2016 steht daher das Thema Kreativität. Mit dem neuen Kampagnen-Visual „Creativity Works“ stellen wir heraus, dass Kreativität der Schlüssel für die nachhaltige Gestaltung unserer Arbeits- und Lebenswelt ist.

3) Welche Zielgruppen wollen Sie ansprechen – und welche Botschaften vermitteln?

Die Botschaft ist klar: Die ORGATEC zeigt die ganze Welt der Arbeit. Das heißt sie präsentiert ganzheitliche Lösungsvorschläge, und zwar nicht nur für das Arbeiten im Büro, sondern auch für mobiles Arbeiten im öffentlichen Raum, Zuhause oder unterwegs. Von intelligenten Lösungen aus dem Bereich IT- und Medientechnik über Produktneuheiten aus den Bereichen Licht, Boden und Akustik bis hin zu individuellen Konzepten für Büros, Zwischenräume, Teeküchen, Lounges und Outdoor-Bereiche bietet die ORGATEC jedem Besucher innovative, inspirierende Lösungen.

Mit diesem umfassenden Angebot ist die ORGATEC gut aufgestellt und für Architekten, Planer, Designer und Aussteller gleichermaßen interessant. Planer, Innenarchitekten und Architekten sind dabei Zielgruppen, die wir 2016 besonders im Fokus haben, außerdem soll die Messe noch internationaler werden.

4) Welche Ziele wollen Sie mit dem neuen Auftritt noch erreichen?

Mit dem neuen kommunikativen Auftritt unterstreichen wir unseren Anspruch, dass die ORGATEC als einzige internationale Innovations- und Trendmesse die ganze Welt der Arbeit zeigt, aktuelle Fragen aufgreift und neue Lösungen präsentiert. Kurz gesagt: Die ORGATEC ist DIE internationale Plattform für moderne Arbeitswelten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.