„Airwave“ von Abstracta

Abstracta_Airwave_1
„Airwave“ von Abstracta – eine ebenso verspielte wie vielseitige Möglichkeit zur Raumtrennung und Optimierung der Akustik

Mit „Airwave“ hat der Designer Stefan Borselius für den schwedischen Hersteller Abstracta eine kreative Lösung zur Raumtrennung und Verbesserung der Akustik entwickelt. Das modulare System besteht aus einzelnen Elementen, die sich auf einfache Weise ineinanderhaken und so innerhalb von kürzester Zeit zu einem individuellen, gewellten Gefüge zusammensetzen lassen.

Abstracta_Airwave_2
Die „Airwave“-Elemente sind mit dem Stoff „Teknit“ des Herstellers Camira überzogen und in mehreren Farben erhältlich

Die asymetrisch geformten Einzelteile lassen sich auf verschiedene Arten anordnen. Je nach dem, wie sie zusammengefügt werden, entstehen unterschiedliche Muster. Die Elemente der obersten Reihe hängen an einer Schiene, die entweder an der Wand oder der Decke montiert werden kann.

Abstracta_Airwave_3
Abhängig davon, wie die Einzelelemente des „Airwave“-Systems miteinander verbunden werden, entstehen unterschiedliche, gewebeartige Strukturen

Die schalldämmenden Grundelemente mit den Massen 400 x 530 x 140 mm bestehen aus Polyurethan sowie einem Bezug aus dem Textilgewebe „Teknit“ des Herstellers Camira. Abstracta bietet die „Airwave“-Elemente in mehreren Farbtönen an.

www.abstracta.se

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.