Ein ansprechender Pausenraum

Zwar ist er in den meisten Betrieben vorhanden, in vielen Fällen wird er jedoch eher stiefmütterlich behandelt: Der Pausenraum. Dabei spielt er innerhalb des Unternehmens eine wichtige Rolle. Hier treffen sich die Kollegen und verbringen ihre Pausen miteinander. Mit dem Chef wird beim Kaffee machen etwas Small-Talk gehalten und auf den Sitzgelegenheiten Platz genommen, um seine Mahlzeit einzunehmen. Ein sorgfältig eingerichteter Aufenthaltsraum kann daher durchaus in Bezug auf ein gutes Betriebsklima wichtig sein. 

Waterfall Factory, Schweden
Waterfall Factory, Schweden

Die erfahrenen Experten von Kusch+Co vermitteln hier Anregungen zu einer ansprechenden Gestaltung von Pausenräumen.

Kein Charme durch alte Möbel
Häufig ist es zu sehen, dass Aufenthaltsräume eher den Charme einer Jugendherberge haben als den, der in einem modernen Betrieb zu erwarten wäre. Die Möbel sind nicht neu, sondern wirken eher so, als hätte jeder Mitarbeiter von Zuhause einen ausrangierten Küchenstuhl mitgebracht. Auch die Gestaltung der Wände lässt oft zu wünschen übrig: Ein Anstrich ist häufig notwendig, wird aber immer wieder hinausgezögert. Wenn die Angestellten Glück haben, sind die Wände in Weiß gestrichen, wer Pech hat, muss sich mit anderen Farbtönen zufrieden geben, die in der Regel nicht die Stimmung heben. Dekoration fehlt im Allgemeinen ganz.

Medfacilities GmbH, Köln
Medfacilities GmbH, Köln

Umfrage unter den Mitarbeitern
Unternehmer, die sich unsicher sind, wie ihr Aufenthaltsraum auf die Angestellten wirkt, können eine anonyme Umfrage starten. Jeder Mitarbeiter erhält einen Vordruck, auf dem er ankreuzen kann, ob der Raum ansprechend ist oder eine Verbesserung vertragen könnte. Gleichzeitig sollte er eigene Vorschläge eintragen können. In einem Briefkasten können die Stimmen gesammelt und schließlich ausgewertet werden. Viele Geschäftsführer werden überrascht sein, was bei einer solchen Umfrage herauskommt. Allerdings sollte sie nur dann gemacht werden, wenn die Bereitschaft besteht, bei einem entsprechenden Ergebnis aktiv zu werden. Andernfalls würden sich die Angestellten nicht ernst genommen fühlen.

Fachhochschule Gelsenkirchen; Foto Jürgen Schmidt, Köln
Fachhochschule Gelsenkirchen (Foto: Jürgen Schmidt, Köln)

Helle Farben für die Stimmung
Wichtig bei einer Renovierung ist, dass der Raum in hellen Farben gestaltet wird. Neben Weiß gibt es viele andere Farben, die in Frage kommen. Ein helles Gelb, Grün oder Blau ist sehr gut geeignet, dass sich die Mitarbeiter etwas entspannen können. Anstatt den kompletten Raum in dieser Farbe zu streichen, reicht es oft aus, Akzente an einzelnen Wänden zu setzten. Bei der Einrichtung ist es wichtig, dass die Sitzgelegenheiten zwar gemütlich sind, die Angestellten aber nicht dermaßen daran gefesselt werden, dass sie nicht mehr aufstehen wollen. In bunten Farben gehalten, wird schnell gute Stimmung verbreitet. Wer sich unsicher ist, kann sich bei de.kusch.com beraten lassen. Ist der Raum groß genug, ist es sinnvoll, mehrere kleine Tische aufzustellen, sodass auch private Gespräche ungestört geführt werden können.

AZ Damiaan, Oostende, Belgien
AZ Damiaan, Oostende, Belgien

Obst und Getränke anbieten
Damit sich die Angestellten möglichst gesund ernähren, wovon ein Betrieb immer profitiert, ist es sinnvoll, auf einem kleinen Buffet eine Schale mit frischem Obst aufzustellen, an der sie sich kostenlos bedienen dürfen. Flaschen mit Mineralwasser, Apfel- oder Orangensaft können ebenfalls zur Verfügung gestellt werden. Zwar ist dies mit täglichen Kosten für das Unternehmen verbunden, es wird jedoch mit einer gesteigerten Zufriedenheit der Angestellten belohnt.

Deutsche Bahn AG, Silver Tower, Frankfurt-am-Main
Deutsche Bahn AG, Silver Tower, Frankfurt-am-Main

de.kusch.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.