„Ansatzpunkte für zukünftiges Design“:
Interview mit Marcelo Alegre

01-studio-alegre_blog
Marcelo Alegre und Andrés Baldoví vom Studio Alegre Design Copyright: Alegre Design

Auf der ORGATEC 2016 präsentierte der renommierte spanische Designer Marcelo Alegre zwei neue Bürostühle. Mit seinem Studio Alegre Design lässt er sich von der Vielseitigkeit moderner Arbeitswelten inspirieren. Wir sprachen mit ihm über aktuelle Anforderungen und neue Entwicklungen in der Gestaltung von Büromöbeln sowie über die Bedeutung der Messe für zukünftiges Design.

Kreativer Hotspot:
Ein Rückblick auf die ORGATEC 2016

© Koelnmesse
© Koelnmesse

Die ORGATEC ist am vergangenen Samstag mit einem hervorragenden Ergebnis zu Ende gegangen. Mehr als 56.000 Besucher aus 118 Ländern besuchten die internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten – ein deutliches Besucherplus von über zehn Prozent. Das Leitmotiv der Messe „Creativity works – Arbeit neu denken“ zog sich wie ein roter Faden durch die Präsentationen der Aussteller und das Rahmenprogramm.

„Arbeit wird multilokal“:
Ein Interview mit Rudolf Pütz von Vitra

vitra_orgatec_2016_home-base_008_1638295_master_blog
„Work“ von Vitra und Partnerunternehmen in der Halle 5.2 auf der ORGATEC 2016
© Vitra

Auf der Orgatec 2016 widmet sich Vitra mit der Präsentation „Work“ heutigen und zukünftigen Arbeitswelten. Gemeinsam mit Partnern aus unterschiedlichen Branchen werden in der Halle 5.2 ungewöhnliche Bürokonzepte vorgestellt. Ein Gespräch mit Rudolf Pütz, Geschäftsführer von Vitra, über die Präsentation auf der Messe, Collage Offices und die ORGATEC als Innovationsplattform.

Drei Fragen an:
Anna und Dag Klockby (Gärsnäs)

01-day_pierre-sindre_blog
Bürostuhl-Serie „Day“ (Design: Pierre Sindre)
© Gärsnäs

Premiere auf der ORGATEC: Der schwedische Hersteller Gärsnäs stellt sich in Köln das erste Mal auf dem deutschen Markt vor. Möbel der traditionsreichen Manufaktur finden sich in nahezu jedem öffentliche Gebäude in Schweden und in vielen namhaften Büros. Drei Fragen an die beiden Geschäftsführer, Anna und Dag Klockby, zu zeitlosem skandinavischen Design und zur Bedeutung von Qualität in der heutigen Produktwelt.

Vielfältiger Think Tank:
Eine Vorschau auf das Rahmenprogramm der ORGATEC

Trendforum: 3 Generationen im Büro - Generationenvielfalt in der Arbeitswelt und dem dadurch entstandenen Wandel, Halle 6
Trendforum: 3 Generationen im Büro – Generationenvielfalt in der Arbeitswelt und dem dadurch entstandenen Wandel, Halle 6
© Koelnmesse

Mit dem Angebot der internationalen Aussteller und einem erstklassigen Rahmenprogramm fungiert die ORGATEC 2016 als vielfältiger Think Tank: Vom 25. bis zum 29. Oktober bieten Kongresse, Foren, Sonderschauen und andere Formate einen umfassenden Überblick über neue Entwicklungen rund um moderne Arbeitswelten. Eine Vorschau auf die Veranstaltungen während der Messe.

Microsoft auf der ORGATEC:
Die Architektur lebendiger Netzwerk-Organisationen

Schnelligkeit, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind erfolgsentscheidende Fähigkeiten in einer von Cloud- und Mobile-Technologien dominierten digitalen Welt. Wie sieht eigentlich die Architektur einer lebendigen Netzwerk-Organisation aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich Microsoft auf der kommenden ORGATEC.

microsoft-deutschland-schwabing-innenansicht_1_blog
Unternehmenszentrale in Schwabing – Converse Workspace
© Microsoft

Schnelligkeit, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind erfolgsentscheidende Fähigkeiten in einer von Cloud- und Mobile-Technologien dominierten digitalen Welt. Große Unternehmen und Organisationen suchen die Beweglichkeit von kleinen Startups.

RE/WORK:
Ein Interview mit Peter Ippolito und Gunter Fleitz

01-gunter-fleitz_peter-ippolito_blog
Gunter Fleitz und Peter Ippolito
© Ippolito Fleitz Group

Mit „RE/WORK – Moments of Inspiration by Ippolito Fleitz Group“ präsentiert die ORGATEC 2016 sinnliche und augenzwinkernde Szenarien moderner Arbeitswelten. Ein Gespräch mit den renommierten Entwerfern Peter Ippolito und Gunter Fleitz über das Konzept der Sonderschau und aktuelle Veränderungen der Arbeitsumgebung.

Drei Fragen an: Sabine Krumrey
(brandherm + krumrey interior architecture)

Bayer AG Leverkusen, Direktionszimmer Copyright: Joachim Grothus
Bayer AG Leverkusen, Direktionszimmer
Copyright: Joachim Grothus

Das Studio brandherm + krumrey interior architecture gestaltet Offices, Healthcare, Hotels und andere internationale Projekte. Auf der ORGATEC 2016 konzipiert das Studio die Sonderfläche „The Smart Coworking Lobby“. Drei Fragen an Sabine Krumrey zum dahinter stehenden Konzept, neue Anforderungen an die Arbeitsumgebung und die Messe als kreative Plattform.